Kategorien &
Plattformen

Flucht thematisieren

Flucht thematisieren
Flucht thematisieren
In einer großen Kirche hängt ein Bild über dem Altar. Es zeigt Maria, Josef und Jesus auf der Flucht. © tauav/stock.adobe.com Illustration Petra Lefin Don Bosco

"Wir lassen Menschen sterben, die Schutz suchen. Das ist völliger Wahnsinn!"
(TUA von sea-eye)

Über die vielen Regelungen, die Corona mit sich bringt, vergessen wir allzu leicht die zahllosen Menschen, die vor den Toren unserer reichen Länder stehen und hinein wollen.

Die Schutz suchen vor Verfolgung, vor Armut, vor Krieg, vor Hungersnot.

Darunter sind auch Schwangere und Familien mit kleinen Kindern!

Im Advent 2020 hat Pastor Nommensen die Flucht der Heilgen Familie nach Ägypten (Matthäus 2,13-18, hier eine Version in leichter Sprache) zum Thema eines Familiengottesdienstes gemacht . Dabei hat er Bild-Material aus dem Don Bosco Verlag verwendet, das Ihr hier erwerben könnt (unbezahlte Werbung, externer Link).

Uns interessiert Eure Meinung: kann man so ein schweres Thema in einem Familiengottesdienst thematisieren? Wie greift Ihr das in Eurer Gemeinde oder Einrichtung auf? Schreibt uns gerne eine Nachricht!

 

Zwei Beispiele für Hilfsaktionen / Hilfswerke:

Sea-Eye: diese von mehreren Bistümern und Landeskirchen, von kirchlichen und weltlichen Einrichtungen, Künstler:innen und Spender:innen getragene Organisation rettet Bootsflüchtlinge auf dem Mittelmeer. Unser Bistum ist dabei!

Jesuitenflüchtlingsdienst (Jesuit Refugee Service - JRS) hilft Flüchtlingen in Deutschland, auch in der Abschiebehaft.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz